Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Am Freitagabend soll es schon wieder krachen

Erneute Vorwarnung des DWD: Wieder drohen schwere Gewitter und Starkregen in der Region

Erneute Vorwarnung des DWD: Wieder drohen schwere Gewitter und Starkregen in der Region

Unfall nahe Glonn

Fahrzeuge berühren sich bei missglücktem Überholmanöver

Reinstorf/Glonn - Am frühen Montagabend berührten sich zwei Fahrzeuge bei einem missglückten Überholmanöver. Das Ganze ging glimpflich aus.

Am 5. Februar gegen 17.20 Uhr bog ein 49-Jähriger aus dem Landkreis München mit seinem Audi von Münster kommend in die Kreisstraße EBE14 bei Reinstorf nach rechts in Richtung Glonn ab. Kurz nach dem Einbiegen wollte er einen vor ihm fahrenden Lkw überholen, der ebenso gerade aus derselben Richtung eingebogen war, und scherte dabei aus.

Dabei hatte der Audi-Lenker einen nachfolgenden BMW übersehen, der von einer 26-Jährigen aus dem südlichen Landkreis Ebersberg gelenkt wurde. Der war bereits auf der linken Fahrbahn, um zu überholen. Die beiden Fahrzeuge berührten sich. Die BMW-Fahrerin wich weiter nach links aus, touchierte mit der linken Seite einen Leitpfosten und fuhr über eine Böschung in die angrenzende Wiese, wo sie ihr Fahrzeug zum Stehen brachte.

Bei dem Audi wurde die linke Fahrzeugseite erheblich beschädigt. Der Schaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt. Am BMW entstand ein Schaden von circa 3.000 Euro. Beide Pkw waren noch fahrfähig und konnten nach der Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Ebersberg

Rubriklistenbild: © picture alliance/Strauss-News

Kommentare