Autofahrer hat zwischen Reichertsheim und Bergham großes Pech

Navi-Fail - Mann (32) verbringt Nacht auf Wiese

Reichertsheim/Bergham - Das nennt man wohl echtes Pech! Weil er sich voll und ganz auf die Navigations-Künste seines Handys verlassen hatte, musste ein Autofahrer die Nacht unter dem Sternenzelt verbringen: 

Am 6. April, gegen 2 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Töginger die B12 in Richtung München. Er fuhr hinter einem Schwertransporter her, ließ sich von seinem Handy navigieren und verließ die B12. 

Schließlich landete er auf einer Wiese vor einem Weiler bei Bergham. Das Fahrzeug hatte sich in der Wiese so festgefahren, dass er nicht mehr weiter fahren konnte. Auch die Anfahrt eines Abschleppdienstes an diese Örtlichkeit war wegen des Schlammes nicht möglich. 

Der Fahrer verharrte bei seinem Wagen und musste auf die Morgenstunden warten, um sein Auto von einem geeigneten Abschleppfahrzeug wieder auf befestigten Grund ziehen zu lassen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser