Regnerische Woche steht bevor

Ekel-Tief Alfred zwingt den Sommer zur Pause

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Landkreis - Bis zu 150 Liter Regen pro Quadratmeter sind stellenweise angekündigt. Am Wochenende wird es aber wieder wärmer, wenn auch nicht überall in Deutschland.

Der Sommer legt in dieser Woche eine Pause ein. Schuld daran ist Höhentief Alfred, das jede Menge Regen mitbringt. Besonders im Westen hat seit Mitternacht zum Teil kräftiger Regen eingesetzt, berichtet Diplom-Meteorologe Dominik Jung. Auch im Norden und Süden befinden sich Schwerpunkte des Tiefs. Der Osten hingegen scheint weniger Regen abzubekommen.

Service:

In vielen Regionen kommen fünfzig bis siebzig Liter Regen vom Himmel. Normal für Juli ist diese Menge schon - aber über den ganzen Monat verteilt. An einigen Stellen können sogar hundert bis 150 Liter Regen pro Quadratmeter runterkommen.

"Ekel-Tief Alfred beschert uns eine sehr nasse Wetterwoche. Mit Sommerwetter hat das alles nichts mehr zu tun", erklärt Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. "Im Westen schüttet es bereits seit Stunden wie aus Eimern. Im Saarland und in Rheinland-Pfalz sind bereits zwanzig bis dreißig Liter Regen pro Quadratmeter gefallen."

Der Sommer wird also kurzzeitig fortgespült. Doch schon zum Wochenende stehen die Zeichen auf neue Wärme und Hitze. Dann könnte sehr schnell wieder die 30-Grad-Marke fallen.

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

  • Dienstag: 14 bis 23 Grad, regional jede Menge Regen, im Zentrum des Tiefs oftmals trocken und auch freundlich
  • Mittwoch: 13 bis 26 Grad, weiterer Regen, Schwerpunkt weiter im Westen, Norden und Süden
  • Donnerstag: 17 bis 26 Grad, etwas freundlicher, Sonne und Wolken im Wechsel, einzelne Schauer
  • Freitag: 20 bis 26 Grad, trockener und zeitweise auch mal Sonnenschein
  • Samstag: 22 bis 30 Grad, freundlich und regional wieder sehr warm bis heiß
  • Sonntag: 24 bis 32 Grad, hochsommerliches Wetter mit Sonnenschein und trocken
  • Montag: 25 bis 34 Grad, vielfach sehr heiß und reichlich Sonnenschein, nachmittags auch mal Schauer und Gewitter
  • Dienstag: 23 bis 35 Grad, besonders m Süden wieder sehr heiß, nach Norden eher nur mäßig warm, einzelne Schauer und Gewitter
  • Mittwoch: 24 bis 38 Grad, im Süden drückend schwül und heiß, nach Norden angenehmer, dazwischen immer wieder Schauer und Gewitter

Unter der Woche gibt es regional also Dauerberieselung. Am Wochenende aus Süden wieder Wärme oder gar Hitze. Wie heiß es wird, ist noch offen. Die neue Hitze wird jedoch hauptsächlich die Mitte und den Süden treffen, ganz im Norden wird sie wohl nicht ankommen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser