Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erkenntnis nach monatelangen Ermittlungen

Raubüberfall nur vorgetäuscht

Stegaurach - Ein angeblicher Raubüberfall auf einen Zigaretten-Transporter in Stegaurach (Landkreis Bamberg) war nur vorgetäuscht.

Dies ergaben monatelange Ermittlungen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 40-jährige Fahrer hatte im vergangenen Oktober angegeben, von einem Unbekannten überfallen worden zu sein. Der Täter sei mit dem Lastwagen mit Zigaretten und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro geflohen. Inzwischen gehen die Ermittler aber davon aus, dass sich der Fahrer selbst bereichern wollte und den Überfall erfunden hat. Nun muss sich der Bamberger vor Gericht verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare