Mit 4,2 Promille: Mann klaut Cognac

Nürnberg - Da konnte wohl jemand nicht genug bekommen: Mit 4,2 Promille hat ein 44-Jähriger am Nürnberger Hauptbahnhof eine Flasche Cognac geklaut.

Er hatte schon 4,2 Promille intus und klaute dann noch einen Cognac. Der sturzbetrunkene Mann hatte die kleine Flasche direkt in einem Drogeriemarkt im Nürnberger Hauptbahnhof ausgetrunken, sie aber anschließend nicht bezahlt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Verkäuferin hatte den 44-Jährigen dabei beobachtet und ihn bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten - der Mann kam nach seiner Festnahme am Freitagabend erstmal zur Ausnüchterung in ein Krankenhaus. Nun ermittelt die Bundespolizei gegen ihn wegen Diebstahls.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser