Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unterwegs auf der A 3

Polizei findet so viele Drogen wie seit Jahren nicht mehr

Ein Butterfly-Messer und 30 Kilogramm Drogen fand Polizisten bei einem 34-Jährigen.
+
Ein Butterfly-Messer und 30 Kilogramm Drogen fand Polizisten bei einem 34-Jährigen.

Zuerst handelte es sich nur um eine Verkehrskontrolle, doch dann fanden Polizisten bei einem 34-Jährigen die größte Menge an Drogen seit Jahren. Und noch mehr.

Nürnberg - Mit 30 Kilogramm Drogen in seinem Auto ist ein 34-Jähriger bei einer Verkehrskontrolle aufgeflogen. Es ist nach Angaben der Polizei vom Freitag die größte Menge an Amphetaminen, die in den letzten acht Jahren in Bayern sichergestellt wurde. Der Mann war im Dezember auf der A3 von den Niederlanden auf dem Weg nach Sarajevo, als ihn Zivilbeamte bei Nürnberg aus dem Verkehr zogen. Zunächst hatte sich der Fahrer wegen eines nichtvorhandenen Führerscheins und eines verbotenen Butterfly-Messers verdächtig gemacht. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs fanden die Polizisten 15 000 Ecstasy-Pillen und weitere 25 Pakete mit Amphetamin.

dpa/lby

Kommentare