Asyl-Lied der Neurosenheimer

"Platz do!" gibt es jetzt als Benefiz-CD

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Am Donnerstag erscheint der Song der Neurosenheimer und des Martina-Eisenreich-Quartetts zur Flüchtlings-Herausforderung, „Platz do!“ auf CD.

Alle Musiker, sowie Tontechnik, Videoproduktion und Grafik arbeiteten für den Song unentgeltlich. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Single wandern direkt in den Spendentopf der Neurosenheimer, der an verschiedene Flüchtlingsprojekte ausgeschüttet wird.

CD kostet drei Euro

Die Single-CD kostet drei Euro und kann direkt bei den Neurosenheimern über katrin@neurosenheimer.de bestellt werden. Auch in der Boutique Beo in Rosenheim wird die Benefiz-CD ab dem 19. Dezember erhältlich sein.

Den Neurosenheimern lag es schon vor einem Jahr auf dem Herzen, neben den sonst fast immer lustigen Liedern auch mal etwas Nachdenkliches zur Flüchtlingssituation zu schreiben. So entstand auf einer der Münchner Gegendemos zu den Pegida-Märschen die Idee zu „Platz do!“ Eine erste Version wurde im Februar 2015 in einem Neurosenheimer-Konzert uraufgeführt – und fand gleich großen Zuspruch beim Publikum. Spontan entstand noch auf der Bühne die Idee, Patenschaften für das Lied anzubieten und damit Spenden für diverse Flüchtlingsprojekte zu sammeln.

Die Neurosenheimer verbindet seit ein paar Jahren eine Freundschaft zum Martina Eisenreich Quartett – immer wieder geben sie gemeinsame Konzerte. So auch im September in Holzkirchen. An diesem Abend erklang „Platz do!“ zum ersten Mal in der doppelten Besetzung.

Spenden auch in Form einer Liedpatenschaft erwünscht

Die Resonanz ist groß. Trotz des oberbayerischen Textes hat es das Video schnell auch nach Berlin, Dresden, Franken und Österreich geteilt – ganz im Sinne der Urheber. „Für uns ist das eine Herzensangelegenheit. Es geht uns darum, den Song und die Botschaft möglichst weit zu verbreiten.“, sagt Katrin Stadler. „Wenn jemand sich angesprochen fühlt und das Bedürfnis hat, für das Lied zu zahlen, nehmen wir Spenden in Form einer Liedpatenschaft gerne an.“, so Katrin Stadler. Nähere Infos dazu finden Sie hier auf der Seite der neurosenheimer.de.

Quelle: Pressemitteilung Neurosenheimer

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser