„Pflasterbetrüger“ legen 94-Jährige rein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tegernsee - Bereits am Dienstag, 16. Juni, klingelte eine Frau bei der 94-jährigen Geschädigten aus Tegernsee. Die Täterin gab sich als Firmeninhaberin aus.

Sie erklärte, man habe gerade Zeit zwischen zwei Aufträgen und bot der Geschädigten an, die Pflastersteine auf dem Grundstück zu reinigen. Dies sollte pro Quadratmeter 15 Euro kosten.

Nachdem die Seniorin zustimmte, wurde ihr erklärt, dass die Fugen ebenfalls gesäubert und befüllt werden müssten sowie der gesamte Weg neu versiegelt werden muss. Aufgrund der Spezialmittel erhöhten sich die Kosten nun auf 1000 Euro.

Da die Geschädigte nicht so viel Bargeld vorrätig hatte, fuhr die Täterin kurzerhand mit ihr zur Bank um das Geld abheben. Dabei verhielt sich die Täterin auffällig hilfsbereit um einen vertrauten Eindruck gegenüber den Passanten und Bankangestellten zu erwecken. Während dessen begann der angebliche Sohn der Täterin die Pflastersteine mit einem Hochdruckreiniger zu säubern. Die Reinigung dauerte etwa zwei Stunden. Im Anschluss wurde der Seniorin erklärt, dass sie nur 800 Euro bezahlen müsse, wenn sie auf eine Rechnung verzichten würde, da man so die Steuer umgehe.

Nachdem die 800 Euro bezahlt wurden und die beiden „Dienstleister“ weg waren, stellte sich heraus, dass die Reinigung nicht nur extrem überteuert war sondern auch noch sehr minderwertig ausgeführt wurde. Die Polizei Bad Wiessee sucht nun Zeugen und möglicherweise weitere Geschädigte. Bitte melden Sie sich unter der Tel. 08022/98780 wenn Sie Angaben zu den folgenden Personen und Fahrzeugen machen können:

Täterin: Normale bis kräftige Figur, ca. 50 Jahre alt, ca. 170 cm groß, blonde ca. Schulterlange Haare, hochgesteckt mit dunklem Haaransatz, auffälliger Goldschmuck, vornehm gekleidet; spricht mit schwäbischem Dialekt.

Unterwegs mit dem Fahrzeug: Renault Traffic, (Lieferwagen/Handwerkerfahrzeug), weiß, neuwertig, mit Miesbacher Zulassung (MB-)

Täter: Kräftige Figur, ca. 25 – 30 Jahre, ca. 175 cm groß, kurze dunkle Haare, ohne Bart und Brille, trägt bauarbeitertypische Kleidung;

Unterwegs mit dem Fahrzeug: Suzuki Kleinwagen, weiß, neuwertig, mit Augsburger Zulassung (A-)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser