Von Zug erfasst - Behinderungen am Bahnhof

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Notfalleinsatz am Bahnhof Rosenheim
  • schließen

Rosenheim - Gegen 16.30 Uhr wurde am Bahnhof Rosenheim eine Person von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Der Bahnbetrieb läuft inzwischen wieder normal. 

+++ UPDATE - 18.30 Uhr +++

Die Einsatzkräfte sind vom Unglücksort am Bahnhof Rosenheim abgerückt. Alle Gleise sind wieder in Betrieb, so dass der Bahnbetrieb zur Normalität zurückkehren kann.

+++ UPDATE - 17.30 Uhr +++

Die Polizei ist derzeit am Bahnhof und koordiniert die Einsatzmaßnahmen. Das Unglück ereignete sich offenbar in dem Moment, als der RE um 16.30 Uhr nach München auf Gleis 1 einfuhr. Da dies zahlreiche Zeugen unfreiwillig beobachtet haben, sind Notfallseelsorger vor Ort. Im Moment ist davon auszugehen, dass es sich nicht um einen Unfall oder um Fremdverschulden handelt.

Behinderungen im Zugverkehr

Bahnpendler müssen sich aktuell auf erhebliche Verspätungen einrichten, die Gleise 1 und 2 sind im Moment gesperrt. Auf der Internetseite der Bahn ist zu lesen, dass die Regionalbahnen nach Landshut (um 18:34 Uhr) und nach München (um 18:36 Uhr) ausfallen müssen. Die RE-Züge um 17:30 Uhr und 18.30 Uhr nach München sollen aber pünktlich abfahren. Unter diesem Link können sich Pendler über aktuelle Verspätungen informieren.

Der Notfalleinsatz am Rosenheimer Bahnhof:

Rettungskräfte am Bahnhof Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser