Pechvogel: Erst beklaut, dann Blechschaden

Burghausen/Offenbach - Für ihn ist Freitag der Dreizehnte tatsächlich zum Unglückstag geworden: Ein 47-jähriger Pechvogel aus Burghausen wurde erst beklaut, dann bekam sein Auto einen Kratzer.

Für einen 47-Jährigen aus dem oberbayerischen Burghausen verlief der Freitag der 13. nicht gut: Erst wurde der Mann im hessischen Offenbach bestohlen, was einen wichtigen Messebesuch verhinderte, dann trug sein Auto auch noch einen Blechschaden davon.

Wie die Polizei berichtete, hatte der Mann diverse Handtaschen auf der Lederwarenmesse ausstellen wollen. Daraus wurde nichts, weil Unbekannte seinen Wagen knackten und die Ware einsteckten.

Um seine Geschäftsgrundlage gebracht, trat der Mann die Heimreise an. Bei einem Tankstopp streifte ihn dann eine 38 Jahre alte Autofahrerin und hinterließ an dem Kleinbus einen Kratzer.

Ob der Pechvogel ohne weitere Zwischenfälle zu Hause angekommen ist? Das sei nicht bekannt, heißt es im Polizeibericht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser