Erdinger schießt Mühldorfer ab

Auffahrunfall auf A94 bei Pastetten -Unfallverursacher hatte wohl zu viel getankt

+
Unfall auf der A94
  • schließen

Pastetten - Nach einem Unfall auf der A94 herrschte am Donnerstag, 7. November, Gefahr wegen der ungesicherten Unfallstelle.

Update, 20.35 Uhr:

Die Feuerwehren aus Pastetten Reithofen und Forstinning sowie das BRK und eine Streife der Ausfahrt Hohenbrunn wurden auf die A94 in Fahrtrichtung Mühldorf zwischen den Anschlussstelle Pastetten und Lengdorf alarmiert.

Ein BMW-Fahrer aus dem Landkreis Erding schoß einen Ford-Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf ab. Nach Angaben von vor Ort hatte der Unfallverursacher zu viel Alkohol im Blut, und musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Unfall auf A94 in Richtung Mühldorf

Die alarmierten Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und reinigten die Fahrbahn. Für circa eine halbe Stunde war die komplette A94 gesperrt, danach wurden die linke Spur frei gegeben und der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu Stauungen von circa 3-4 Kilometern.

fib/eß

Erstmeldung:

Bei einem Unfall auf der linken Fahrspur Richtung Mühldorf am Donnerstag, 7. November, ist wegen einer bisher ungesicherten Unfallstelle mit Verzögerungen zu rechnen.

Nach ersten Informationen handelt sich um einen Auffahrunfall. Ein Mühldorfer und ein Erdinger sollen beteiligt sein. Weiteres ist derzeit noch nicht bekannt.

*Weitere Informationen folgen*

fgr

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT