Versuchte Tötung in Prien

So haben Zeugen die Schüsse erlebt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Der Schütze aus Prien konnte zwar nach der Tat sofort gestellt werden, aber der Schock bei den Zeugen sitzt immer noch tief. Wir haben jetzt mit ihnen gesprochen. *Neu: Video*

Antonia Socher ist immer noch mitgenommen von den Vorfällen am Montagabend. Als der 38-jährige Priener gegen 17.30 Uhr seine Waffe zieht und in einer Einfahrt an der Schulstraße anfängt, wild um sich zu schießen, ist sie nur wenige Meter entfernt. Mit einer Kundin ist die Parfümerie-Angestellte gerade in einer Kosmetik-Kabine im ersten Stock des Hauses, als sie plötzlich Schreie hörte. "Ich bin dann zum Fenster, das zu der Einfahrt hinausgeht und habe dann den Täter gesehen, wie er die Dame an den Haaren herumschleuderte. Dann habe ich die Waffe entdeckt und gesehen, wie er damit auf den Kopf der Frau zielt". Doch statt in Deckung zu gehen, rennt die 21-Jährige geistesgegenwärtig in den Laden und verständigt die Polizei. Währenddessen fallen schon die ersten Schüsse. Socher läuft sofort wieder nach oben, um nach ihrer Kundin zu sehen. "Ich habe mir gedacht, dass er vielleicht nach oben geschossen hat." Und genau da befindet sich auch das Fenster der Parfümerie. "Dort war aber alles in Ordnung." Als sie anschließend den Laden verlässt, liegt der Schütze bereits in Handschellen am Boden. "Einige Meter daneben lag der angeschossene Mann, blutüberströmt im Gesicht."

"Er hatte einen so aggressiven Blick"

Eine weitere Zeugin berichtet uns heute, dass der 38-Jährige schon in den Wochen zuvor immer wieder um den Tatort herumgeschlichen sei. Er habe wohl seiner Ex-Freundin auflauern wollen, die in einer der Wohnungen lebt, so die junge Frau. Auch an diesem Montag, kurz vor der Tat, fällt er ihr wieder auf: "Er hatte einen so aggressiven Blick drauf. Als er auf mich zuging, hat es mir den Magen umgedreht." Doch der 38-Jährige dreht kurz vor ihr wieder ab und macht sich auf den Weg zu einigen Bänken an der Straßenkreuzung. "Dort hat er dann wahrscheinlich auf seine Ex-Freundin gewartet." Die junge Frau selbst fährt anschließend nach Hause. Kurz nachdem sie dort ankommt, bekommt sie einen Anruf von einem Bekannten, der ihr von den Schüssen berichtet: "Er musste mir nicht einmal sagen, wer geschossen hat. Das war mir sofort klar."

Bilder vom Tatort

Schüsse auf Mann in Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © ps/amf

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser