Opel-Fahrer übersieht Motorrad: Schwerer Unfall

+

Schechen - Zu einem schweren Unfall kam es am Sonntagmittag auf der ST2080 bei der Abzweigung nach Großkarolinenfeld. Ein 38-jähriger Taufkirchener übersah einen 22-jährigen Bruckmühler:

Am Sonntagmittag kam es gegen 12.30 Uhr auf der Staatsstraße 2080 im Gemeindebereich von Schechen, auf Höhe der Abzweigung ins Gewerbegebiet von Großkarolinenfeld, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Dabei übersah ein 38-Jähriger aus Taufkirchen an der Vils, der aus Richtung Rosenheim kam, mit seinem Opel beim Abbiegen einen entgegenkommenden 22-jährigen Kradfahrer aus Bruckmühl. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen oder ausweichen, sodass es zum Zusammenstoß kam.

Der junge Mann stürzte vom Krad auf die Straße, wo er mit schweren Verletzungen liegenblieb. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte um den Verletzten.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der Bruckmühler mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Traunstein geflogen. Der Opel-Fahrer blieb zwar unverletzt, war aber sichtlich mitgenommen nach dem folgenschweren Unfall.

Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter mit der endgültigen Klärung des Unfallherganges beauftragt, die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt. Während der Unfallaufnahme wurde eine Umleitung durch die Feuerwehren aus Großkarolinenfeld und Marienberg eingerichtet, gegen 15 Uhr wurde die Unfallstelle dann wieder für den Verkehr freigegeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser