Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Junger Mann im kritischen Zustand

Passant hört Hilferufe aus Richtung eines Gleises - Kripo beschäftigt rätselhafter Fall

Was passierte in der Nacht zum Samstag? Ein Unfall - oder war ein Dritter im Spiel? (Symbolbild)
+
Was passierte in der Nacht zum Samstag? Ein Unfall - oder war ein Dritter im Spiel? (Symbolbild)

Der Fund eines schwer verletzten jungen Mann stellt die Polizei in der Oberpfalz vor ein Rätsel. Die Beamten ermitteln in alle Richtungen.

Obertraubling - Ein Passant hörte in der Nacht zum Samstag, gegen 2 Uhr, Hilferufe und verständigte die Polizei. Kurz darauf fanden die Polizisten einen schwer verletzten jungen Mann aus dem Landkreis Regensburg. Er befindet sich derzeit in einem Regensburger Krankenhaus. Sein Zustand sei kritisch, aber stabil, teilt die Polizei mit. 

Der 21-Jährige hatte auch selbst den Notruf gewählt und gesagt, dass er verletzt im Gleisbereich liege. Die Bahnstrecke zwischen Regensburg und Obertraubling wurde deshalb gesperrt. Dann kam der Anruf des Passanten und der Verletzte konnte neben einem Gleis gefunden werden.

Er war vorher auf einer Party - was passierte danach? 

Offenbar wurde der Mann von einem Zug angefahren, aber die Hintergründe sind derzeit völlig unklar. Die Regensburger Kriminalpolizei konnte ermitteln, dass sich der junge Mann bei einer Party im Bereich Obertraubling aufhielt - doch was passierte danach? 

Derzeit kann ein Fremdverschulden nicht ausgeschlossen werden. Die Kripo sucht Zeugen, die zwischen Mitternacht und 2 Uhr in der Früh im Gleisbereich möglicherweise auffällige Beobachtungen gemacht haben. Zu erreichen sind die Ermittler unter der Telefonnummer  0941/506-2888. 

Derweil gab es bereits Überprüfungen an einem Güterzug, der als Unfallzug in Frage kommt. 

Drei junge Männer sterben bei Zugunfällen am Wochenende

Zu einem erschütternden Zugunfall kam es am Wochenende in Köln-Ehrenfeld. Drei junge Männer wurde von einem Güterzug überrollt. Zwei sind tot, ein Verletzter schwebt noch in Lebensgefahr.

Und auch in Bayern gab es noch ein Zugunglück mit einem jungen Opfer: Ein 18-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen in Abensberg im Landkreis Kelheim im Bereich des Bahnhofs von einem Güterzug erfasst und getötet worden.

mag

Kommentare