Heftiger Unfall mit vier Verletzten bei Obertaufkirchen

BMW kracht in Hühnerstall: Fahrer (22) betrunken - Frau (17) schwer verletzt

+

Obertaufkirchen - Zu einem ziemlich heftigen Unfall kam es in der Nacht auf Sonntag, 26. April, in Frauenornau im Gemeindebereich von Obertaufkirchen. Dabei wurden vier Personen verletzt. Die "Irrfahrt" hatte vorher erst an einem Hühnerstall geendet.

Update, 13.15 Uhr - Pressemeldung Polizei

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Sonntag, 26. April, gegen 1 Uhr, kam es in Frauenornau zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 22-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Landshut verlor die Kontrolle über seinen 3er BMW. Anschließend kam er von der Fahrbahn ab und durchbrach einen Gartenzaun eines Wohnanwesens.

Durch den Unfall wurden sowohl der Fahrer als auch alle drei Mitfahrer verletzt. Eine 17-jährige Mitfahrerin erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum geflogen werden. Die anderen drei Personen wurden leicht verletzt zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Altötting verbracht.


Im Zuge der Verkehrsunfallaufnahme konnte beim Fahrzeugführer eine Alkoholisierung von über ein Promille festgestellt werden. Der Fahrzeugführer musste anschließend im Krankenhaus eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seine Fahrerlaubnis wurde eingezogen.

Unfall in Frauenornau bei Obertaufkirchen

 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß

Am verunfallten Fahrzeug entstand durch den Unfall ein wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 8.000 Euro und am geschädigten Anwesen ein Schaden von mindestens 6.000 Euro. An der Einsatzstelle befanden sich drei Rettungswagen, ein Notarzt sowie zwei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Obertaufkirchen.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Update, 11 Uhr - Fahrer betrunken?

Drei Rettungswagen, zwei Notärzte, der Einsatzleiter Rettungsdienst sowie die Feuerwehr aus Obertaufkirchen mit Kreisbrandinspektion und eine Streife der Polizei Mühldorf waren in der Nacht auf Sonntag, 26. April, gegen 1 Uhr zu einem Verkehrsunfall nach Frauenornau gerufen worden. 

Ein BMW war von Rimbach in Richtung Frauenornau unterwegs. Den Berg vor dem Ortsbereich in Frauenornau und dann auch noch die folgende Linkskurve nahm der Fahrer wohl zu schnell und so geriet das Fahrzeug außer Kontrolle. Zuerst streifte das Fahrzeug einen kleinen Baum, dann mähte es einen Zaun mit Gartenmauer und Säule nieder. Anschließend rausche der Wagen, der ein Vilsbiburger Kennzeichen hatte, noch eine Hecke und gegen einen weiteren Baum. Die "Fahrt" endete schließlich krachend an einem Hühnerstall

Die vier Insassen wurden dabei verletzt. Eine Person musste mit den Rettungshubschrauber Christoph München in eine Klinik geflogen werden. Ob der Fahrer auch noch betrunken war, muss noch abgeklärt werden. Laut Informationen von vor Ort lagen jedoch einige Bier- und Schnapsflaschen im Fahrzeug herum.

Die Erstmeldung:

Zu einem ziemlich heftigen Unfall kam es in der Nacht auf Sonntag, 26. April, in Frauenornau im Gemeindebereich von Obertaufkirchen.

Dabei landete gegen 1 Uhr ein Fahrzeug, das mit vier Personen besetzt war, aus noch ungeklärter Ursache in einem Garten beziehungsweise an einer Hausmauer. Die vier Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt. Eine Person musste mit dem Rettungshubschrauber "Christoph München" abtransportiert werden.

fib/Eß, mw

Quelle: innsalzach24.de

Kommentare