Heute, Samstag 14. April 2018 in Oberaudorf

Hundling & Oimara - Doppelkonzert der bayerischen Extraklasse

+
Zwei Bayern, zwei Gitarren, zwei Talente: links der "Hundling" (alias Phil Höcketstaller) und rechts der "Oimara" (Beni Hafner).
  • schließen

Oberaudorf - Am heutigen Samstag, den 14. April 2018 wartet in Oberaudorf ein bayerischer, musikalischer Leckerbissen. Die beiden Singer-Songwriter "Hundling" und "Oimara"  geben ein Doppelkonzert - zum Preis von einem:

Der eine, "Hundling", der bürgerlich eigentlich Philipp Höcketstaller heißt, ist bereits schon länger in der bayerischen Musikszene unterwegs. Der "Oimara", im echten Leben: Beni Hafner, gilt als der Newcomer schlechthin. 

Viel gemeinsam und doch verschieden

Sie haben beide einen Künstlernamen, sind beide bayerische Singer & Songwriter und haben beide eine Gitarre. Auf den ersten Blick also könnte man vermuten, dass sich beide sehr ähnlich sind - doch dabei hat jeder seinen eigenen Stil: 

Der "Hundling": 

Der Hundling, alias Phill Höcketstaller

Ob als Band, im Duett oder Solo: Der Münchner Liedermacher Phil Höcketstaller nimmt seine Zuhörerschaft auf eine unvergessliche Reise von den Giesiger Isarauen hinaus in die große, weite Welt. Sein Genre ist nicht in einem Wort definierbar, so erwartet die Konzertbesucher ein verspielter Mix aus Folk, Pop, Rock`n Roll und Groove. Was dabei jedoch immer zu Vorschein kommt: s eine zum Nachdenken anregenden Texte  verpackt in einen Rhythmus, der sofort ins Ohr geht. Vor kurzem brachte der "Hundling" zusammen mit seiner Band sein zweites Studioalbum "Gestern oder im 3. Stock" auf den Markt. 

Der "Oimara": 

Der "Oimara" heißt mit bürgerlichem Namen Beni Hafner

Benedikt Hafner kommt ursprünglich von einer Alm (bayerisch: Oim) nahe Rottach-Eggern am Tegernsee. Mittlerweile hat der 25-Jährige jedoch den Weg ins Tal gefunden - und das ist auch gut so. Spielte er erst nur auf Geburtstagen und kleinen Bühnen, gelang ihm sehr schnell der Einstieg ins Profigeschäft. Schnell wurde er über die Ortsgrenzen hinaus bekannt und schaffte es bereits in die Fernseh-Show von Dieter Nuhr im Ersten. Dabei sollte es jedoch nicht bleiben: zahlreiche Support-Auftritte, beispielsweise bei LaBrassBanda, Gewinne von Musikwettbewerben und unzählige Solo-Shows brachten Hafner den Plattenvertrag. Seit kurzem ist sein erstes Studioalbum "Bierle in da Sun", welches er zum Großteil mit seiner Band aufgenommen hat, im Handel erhältlich. Sein Stil: Moderne Gstanzel mit Hang zum Blues.

Los geht's am Samstag, den 14. April um 20 Uhr

Lange Zeit zum überlegen ob das Konzert was für Sie ist, haben Sie nicht. Los geht es bereits heute, den 14. April 2018 um 20 Uhr in der Oberaudorfer Privatbrauerei. Der Einlass beginnt um 19 Uhr. Tickets können für 11,50 Euro bereits im Voraus online erworben werden. An der Abendkasse kosten die Karten 12 Euro. 

"Hundling" & "Oimara" lieferten die Musik für eine bayerische Komödie

Die beiden bayerischen Vollblutmusiker treffen in Oberaudorf nicht das erste mal aufeinander. Bereits für die bayerische Provinz-Komödie "Ein Dorf steht Kopf", über die wir auf unseren Portal bereits mehrfach berichteten, lieferten die beiden die musikalische Umrahmung. Der "Oimara" komponierte extra für Sebastian Schindlers neuen Film einen Titelsong. Wer die beiden musikalisch auf der Leinwand erleben möchte, kann sich für die Vorführung am 5. Mai 2018 im Klostercafe Gars noch Karten sichern. Telefonisch unter der: 08073 8073 / 388 344 oder 08073 914 71 87. (Eintritt: 7 Euro). 

Anfahrt zum Doppelkonzert 

Das Doppelkonzert von "Hundling" und "Oimara" findet in der Oberaudorfer Privatbrauerei, Tiroler Str. 5, in 83080 Oberaudorf statt.

sch

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser