Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brand am Sudelfeld

Feuerwehr bekämpft Flächenbrand bei Oberaudorf

+

Oberaudorf - Am Sudelfeld entstand am Montagnachmittag ein Flächenbrand. Diesen hat die Feuerwehr inzwischen unter Kontrolle gebracht.

Update, 16.35 Uhr - Unachtsamer Bauer verursacht Brand

Wie am Sonntag vor einer Woche, mussten auch heute wieder die Freiwilligen Feuerwehren Oberaudorf und Niederaudorf zu einem Brand am Sudelfeld ausrücken. Ähnlich wie vor 8 Tagen hatte auch hier ein Landwirt Schwendfeuer auf einem Berghang betrieben. 

Hierzu entzündete er mehrere Feuerstellen und verbrannte angefallenes Schnittgut. Als er sich für kurze Zeit entfernte, gerieten die Feuer außer Kontrolle und entzündeten das trockene Gras. Insgesamt war eine Fläche von ca. 70 Quadratmetern betroffen, welche von den Einsatzkräften der Feuerwehr schnell abgelöscht wurde. 

Erfreulicher Weise ist es weder zu einem Personen- noch zu einem Sachschaden gekommen. Trotzdem wurde eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen, da der Landwirt seiner Sorgfaltspflicht nicht nachgekommen war. Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass derzeit die Wald- und Wiesenböden ausgetrocknet sind und daher aufgrund der Brandgefahr keine offenen Feuer im Freien entzündet werden sollen.

Pressemeldung Polizei Kiefersfelden

Update, 16.15 Uhr - Wegen offenem Feuer: Flächenbrand am Sudelfeld

Bei einem Einsatz am Montagnachmittag löschten die Feuerwehren mehrere Glutnester, die außer Kontrolle zu geraten drohten. Ein unachtsamer Unbekannter hatte nach Feuerwehrangaben Daxen verbrannt. Der Wind trieb die Glut auseinander. 

Feuerwehreinsatz bei Flächenbrand am Sudelfeld

 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre

Die Feuerwehren aus Niederaudorf, Degerndorf und Raubling löschten die einzelnen Glutnester. Degerndorf und Raubling kamen mit Tanklöschfahrzeugen dazu, um dort die Wasserversorgung sicherzustellen und bei den Löscharbeiten mitzuhelfen. Kreisbrandmeister Martin Gruber nannte es unverantwortlich, in dieser Zeit und bei der Trockenheit ein offenes Feuer abzubrennen.

jre

Erstmeldung

Gegen 14 Uhr rückten die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr aus um das Feuer am Sudelfeld zu bekämpfen, wie die Polizei Kiefersfelden rosenheim24.de auf Nachfrage mitteilte. Inzwischen habe man das Feuer aber unter Kontrolle, einzelne Glutnester bestehen noch. 

Die Bundestraße B307 musste kurzfristig gesperrt werden. Es kann zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Kommentare