Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Am Freitagabend soll es schon wieder krachen

Erneute Vorwarnung des DWD: Wieder drohen schwere Gewitter und Starkregen in der Region

Erneute Vorwarnung des DWD: Wieder drohen schwere Gewitter und Starkregen in der Region

Tragischer Fund in Oberammergau

Polizei findet menschliche Überreste: Sie gehören wohl zum vermissten Josef T.

+

Oberammergau - Seit Sonntagnachmittag, 4. Februar 2018, wurde der 82-jährige Josef T. vermisst. Nun wurden seine menschlichen Überreste gefunden.

Update: Mittwoch, 24. April 2019 - Polizei findet menschliche Überreste  

Am 9. April 2019 wurden in einer Wiese im Gemeindebereich von Unterammergau die sterblichen Überreste eines Mannes gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich hierbei um Josef T. handelt. 

Erstmeldung:

Der stark demente 82-jährige Mann dürfte gegen Sonntagmittag seine Wohnung im Pürschlingweg in Oberammergau verlassen haben. Zuletzt soll er gegen 14 Uhr in Oberammergau im Bereich der Rheumaklinik und gegen 16.30 Uhr in Unterammergau im Bereich Enge Laine gesehen worden sein. 

Umfangreiche Suchmaßnahme mit etwa 150 Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr, Bergwacht und Rotem Kreuz wurden von Sonntagabend bis Montagmittag an den bekannten Anlaufpunkten und der Region um Obererammergau erfolglos durchgeführt. Der 82-Jährige war in der Vergangenheit bereits abgängig und wurde dabei am Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen aufgegriffen. 

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare