Polizei sucht weiter Zeugen

Ermittlungsgruppe untersucht Angriff auf Nußdorfer Asylunterkunft

Nußdorf am Inn - Am Wochenende versuchten Unbekannte, einen Brand im Asylbewerberheim zu legen. Die Kripo Rosenheim bildete nun eine Ermittlungsgruppe und sucht weiter nach Zeugen.

Ein oder mehrere unbekannte Täter haben am 17. März, wie berichtet, mit einem brandsatzähnlichen Gegenstand versucht, die Asylbewerberunterkunft in Nußdorf in Brand zu setzen. Die Kripo Rosenheim bildete nun eine Ermittlungsgruppe und sucht weiter nach Zeugen.

Die Ermittlungen zur versuchten Brandlegung vom vergangenen Samstagabend in der Hochriesweg 7 in Nußdorf laufen weiter auf Hochtouren. Noch immer müssen die Ermittler von einer fremdenfeindlichen Tat ausgehen.

Aus diesem Grund rief die Kripo nun unter Federführung des K5 der Kripo Rosenheim die Ermittlungsgruppe "Steinbach" ins Leben. Diese Ermittlungsgruppe besteht unter anderem aus Beamten des Staatsschutzes, der Spurensicherung sowie der örtlich zuständigen Inspektion Brannenburg.

In den nächsten Tagen beabsichtigen die Ermittler nochmals eine umfangreiche Anwohner- beziehungsweise Bewohnerbefragung durchzuführen.

Außerdem bittet die Kripo Rosenheim alle Personen, die am Samstagabend verdächtige Wahrnehmungen im zeitlichen und örtlichen Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, sich bei der EG Steinbach unter der Telefonnummer 08031/2003506 oder 08031/2000 zu melden.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser