Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stichwunden am ganzen Körper

Frau (40) sticht auf schlafenden Lebensgefährten (74) ein: Polizei findet Blutbad vor

Eine Frau soll in Nürnberg auf ihren schlafenden Lebensgefährten (74) mehrfach eingestochen haben. Zeugen alarmierten die Polizei.

Nürnberg - Beim Eintreffen der Beamten lag er schwer verletzt im Bett, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die mutmaßliche Täterin hielt sich ebenfalls noch in der Wohnung in einer Nürnberger Pension auf. Sie wurde festgenommen. Die Mordkommission ermittelt gegen die 40-Jährige.

Die Hintergründe der am Mittwochabend verübten Tat sind noch unklar. Zur Tatwaffe machte die Polizei keine näheren Angaben. Der 74-Jährige wurde mit Stichwunden am ganzen Körper in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe aber nicht, hieß es.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini