Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei ermittelt

Sprengsätze mit Rohrreiniger: Mann will sich an Vögeln rächen

Da Greifvögel angeblich seine Katzen getötet hatten, wollte sich ein 39-Jähriger in Niederbayern an den Greifvögeln rächen. Er baute dafür Sprengsätze mit Rohrreiniger.

Sankt Oswald-Riedlhütte - Weil er sich an Greifvögeln mit selbstgebauten Sprengsätzen rächen wollte, ermittelt die Polizei in Niederbayern gegen einen 39-Jährigen. 

Der Mann befüllte Plastikflaschen mit Rohreiniger, an die er zudem Drähte montierte, wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten. Durch eine Hitzeentwicklung sei es zu Detonationen gekommen, die aber nicht gefährlich gewesen sein sollen. 

„Handwerklich begabter Mann“

Mit der Aktion wollte der 39-Jährige nach eigenen Angaben Raubvögel verscheuchen, die angeblich zwei seiner Katzen getötet hatten.

Einen extremistischen Hintergrund schloss die Polizei zunächst ebenso aus wie eine Straftat - sie beschrieb den 39-Jährigen vielmehr als „handwerklich begabten Mann“. Zeugen hatten die zerborstenen Flaschen am Montag in Sankt Oswald-Riedlhütte (Landkreis Freyung-Grafenau) gefunden.

Video: Tierhasser übergießt Hund mit Teer

Lesen Sie auch: 

Scharfe Granate auf Bauhof in Niederbayern gefunden - entsorgte sie jemand mit einem Bagger?

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Jens Wolf (Symbolfoto)

Kommentare