Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Traunstein

Crash auf A94 bei Neuötting - BMW und Audi schleudern über Autobahn

Neuötting - Am Donnerstagvormittag kam es auf der A94 in Richtung Passau zu einem folgenschweren Unfall. Die Autobahn musste für circa eine Stunde gesperrt werden.

Am Donnerstag, den 25.Oktober, gegen 10 Uhr fuhr ein 74-jähriger Rentner aus dem Landkreis Rottal-Inn mit seinem Audi bei der Anschlussstelle Neuötting-Ost auf die A94 in Richtung Passau auf. Er wechselte vom Beschleunigungsstreifen aus über die rechte Fahrspur auf die Überholspur.

Der Audi-Fahrer achtete beim Spurwechsel nicht auf einen 27-jährigen BMW-Fahrer, welcher auf der Überholspur unterwegs war. Der BMW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Durch den Anstoß wurde der Audi nach links gegen die Mittelleitplanke geschleudert, drehte sich und kam entgegen der Fahrtrichtung auf der Überholspur zum Stehen. 

Über 35.000 Euro Schaden

Der Audi-Fahrer und seine Ehefrau, welche Beifahrerin war, wurden leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Altötting verbracht. Der Audi wurde stark beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 30.000 Euro. 

Der BMW schleuderte nach dem Anstoß nach rechts und kam auf dem Pannenstreifen zum Stehen. Der Sachschaden am BMW beträgt etwa 5.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. 

Der Schaden an der Mittelleitplanke beträgt circa 2.000 Euro. Die Feuerwehren aus Reischach und Neuötting sowie die Straßenmeisterei Neuötting waren zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn sowie zur Verkehrsregelung im Einsatz. Die Fahrbahn in Richtung Passau war für etwa eine Stunde wegen der Unfallaufnahme und den Bergungsmaßnahmen gesperrt. Die Verkehrsausleitung erfolgte ab der Anschlussstelle Neuötting.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Traunstein

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion