Nach Kontrolle: Betrunkener holt Zweitschlüssel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neuötting - In der Nacht auf Donnerstag zeigte sich ein schwer betrunkener Autofahrer unbelehrbar. Nach der Blutentnahme im Krankenhaus holte er sich einfach den Zweitschlüssel seines Autos.

Einen nicht ansprechbaren Mann in einem Auto meldete in der Nacht auf Donnerstag um 1.15 Uhr ein Verkehrsteilnehmer. Auf Höhe Alzgern auf der Staatsstraße 2550 fanden die Beamten der Polizei Altötting zusammen mit dem BRK einen 33-jährigen Tachertinger auf dem Fahrersitz seines blauen BMW vor, unverletzt, aber deutlich von Alkohol gezeichnet. Seine Erinnerung setzte in der Maiwiesn in Burghausen aus. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme in der Kreisklinik Altötting, stellten den Fahrzeugschlüssel sicher und ermöglichten ihm die Heimfahrt mit einem Taxi.

Beim späteren Nachschauen am Abstellort war das Auto weg. Die Polizei konnte ermitteln, dass sich der Autofahrer nicht nach Tacherting sondern zunächst nach Töging fahren ließ, um dort einen Ersatzschlüssel zu holen, und anschließend zurück nach Alzgern, von wo aus er selbst seinen BMW nach Töging fuhr. Die Streife traf ihn letztlich kurz vor 5 Uhr bei seiner Freundin in Töging an, er stand natürlich immer noch unter Alkoholeinfluss, was ihm eine erneute Fahrt in die Kreisklinik einbrachte, wieder zur Blutentnahme. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmten die Beamten seinen Führerschein - und den Zweitschlüssel.

Es bleibt abzuwarten, wie sich der erneute Vorsatz, sich mit Alkohol hinters Steuer zu setzen, bei der Strafzumessung durch die Justiz niederschlägt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser