Schwerer Unfall mit Hubschraubereinsatz im Landkreis Freising

Motorradfahrer (42) bei Crash mit Mercedes lebensgefährlich verletzt

Neufahrn/Landkreis Freising - Ein tragischer Unfall geschah am Dienstag, ein Motorradfahrer wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Am Dienstagnachmittag (3. April) gegen 17.30 Uhr befuhr ein 42-jähriger mit seinem Motorrad der Marke Honda die Neufahrner Straße in Mintraching in Richtung Neufahrn, er befand sich dabei auf der Vorfahrtstraße. Aus der untergeordneten Kirchenstraße wollte zeitgleich eine 53-jährige mit ihrem Mercedes B-Klasse nach links in die Neufahrner Straße abbiegen. Auf der Kreuzungsfläche kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. 

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er mittels Rettungshubschrauber mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein oberbayerisches Klinikum verbracht werden musste. An seinem Gefährt entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Die Mercedes-Fahrerin blieb unverletzt, an ihrem Fahrzeug entstand jedoch erheblicher Sachschaden im Frontbereich von geschätzt etwa 6.500 Euro.

Durch die Staatsanwaltschaft Landshut wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache beauftragt. Die Staatsstraße zwischen Neufahrn und Mintraching war bis etwa 20.30 Uhr komplett gesperrt.

Die Feuerwehren Neufahrn und Mintraching waren mit drei Fahrzeugen und knapp 20 Einsatzkräften beteiligt.

Zeugen, welche Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Neufahrn (Tel.: 08165/9510-0) zu wenden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Neufahrn

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser