+++ Eilmeldung +++

Keine Schüsse

Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung

Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung

Am 23. und 24. Juni

Indiebase-Festival: Grosstadtgeflüster in Bad Aibling

+

Bad Aibling - Sie lieben die Musik, sie sind jung und sie wollen gemeinsam Dinge erreichen. Die Veranstalter des Indiebase-Festivals sind voller Visionen und Tatendrang.

Ein Gastbeitag von Julia Beckert vom Blog living4taste:

„In jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ Ein Traum, der scheinbar nicht in die Realität passt, ein Wunsch der jeglichen Rahmen sprengt. So groß und gigantisch, dass er von außen meist belächelt wird, bevor er mit vollem Glanz und Gloria alle zum Staunen bringt, die das, was hier geschieht nicht für möglich. Organisiert von einer Gruppe engagierter Jugendlicher, die keine Angst vor Grenzen haben, Schranken abbauen, anstatt sich von ihnen einengen zu lassen und jede Hürde als Herausforderung sehen, die es zu meistern gilt. Was dabei herauskommt? Ein Festival, das bunter nicht sein könnte. Für Freidenker, Kreative, Macher und Musiknerds. Eine Spielwiese zum Austoben, zum Treibenlassen, zum Wild sein und sich von den Klängen hervorragender Bands mitreißen zu lassen. Kommt ihr mit uns #Indiebase?

Indiebase mit Grossstadtgeflüster, Egotronic und Co.

Mit dem Indiebase, das vom 23. bis 24. Juni in Bad Aibling stattfindet, soll eine hochwertige Alternative zu gängigen Musikfestivals geboten werden. Abseits von Konsumzwang und teuren Eintrittspreisen wird auf dem Indiebase der Fokus auf das gelegt, was bei einem Festival wichtig ist und immer im Vordergrund stehen sollte: Die Musik! Und die hat es in sich: Namenhafte Bands wie Grossstadtgeflüster, Egotronic, Kytes und Rainer von Vielen treten neben jungen Newcomer-Bands aus dem Großraum Münchens auf. Dabei wird der Schwerpunkt klar auf Independent Music – also Indie – gelegt. Auf zwei Bühnen wird ein Wochenende getanzt, gesungen, gerockt und mächtig Staub aufgewirbelt.

Für Verpflegung ist natürlich auch gesorgt. Wichtig dabei: Das Essen muss regional sein, Bioqualität haben und natürlich hervorragend schmecken. So lockt ein Guarana-Stand mit köstlichen Bio-Pfannenkuchen, Guarana-Wein und Absinth, der Inder aus der benachbarten Stadt sorgt mit Spezialitäten seines Landes für die richtige Stärkung und viele weitere Stände halten selbst für Veganer die passenden Leckereien bereit.

Wir finden, das hört sich alles großartig an! Und wie lässt sich der Sommer wohl besser feiern, als mit einem Grinsen auf den Lippen, geschlossenen Augen, dem Gesicht in der Sonne und einer Mischung aus rockigem Indiepop und Elektro-Punk?

Die Location: Beton trifft auf Abendrot – Technik auf Bergpanorama

Wer #indiebase möchte, muss dafür nicht allzuweit fahren. Ca. 50 Kilometer von München, gleich bei Bad Aibling findet das Festival dort statt, wo Beton auf Abendrot trifft und Technik auf Bergpanorama. Für die Location des Indiebase Festivals hat sich die Jugendinitiative Mangfalltal e.V. natürlich nicht lumpen lassen. Kein schlammiger Acker und auch keine illegale Kiesgrube, die kurze Zeit nach Ertönen der ersten Bässe von der Polizei geräumt wird. Nein, das Indiebase hält mit den großen Festivals mit und glänzt mit einer Location die nicht cooler sein könnte. Während auf der einen Seite die monumentalen Kugeln des Echelon-Projekts vor der Kulisse des Mangfallgebirges im Sonnenrot versinken, liegt auf der anderen Seite die ehemalige amerikanische Nachkriegskaserne. Hier wird jeder Winkel zu einer Entdeckungsreise in eine Welt, die durch die Arbeit des kreativen Deko-Teams zum Leuchten gebracht wird. Lasst euch verzaubern!

Indiebase Festival

Wann: 23. und 24. Juni 2017

Wo: Ehemalige US-Kaserne Mietraching, 83043 Bad Aibling

Tickets: VVK: 18,00 € Abendkasse: 20,00 €

Vorverkauf: Hat begonnen

Bands: Egotronic, Grossstadtgeflüster, Kytes, Rainer von Vielen, Ansa Sauermann, 44 Leningrad, Vizediktator, The Vagoos, Groundswimmer, Hurricane Hoagascht, Red Indicators, Delamotte uvm.

Mehr Infos: Website Indiebase, Facebook Indiebase, Instagram Indiebase

"Mit 14 Jahren habe ich das erste Mal gekellnert. Seit dem ist eine lange Zeit vergangen und ich konnte die verschiedensten Konzepte kennenlernen. Egal ob als Bedienung auf dem Oktoberfest oder auf einer Gala: In der Gastronomie weiß ich, worauf es ankommt und möchte hier meine Eindrücke verschiedener Gastronomie-Konzepte mit euch teilen. Dabei darf natürlich auch meine Liebe zu München und dem Reisen nicht fehlen. Daher nehme ich euch mit in die schönsten Wellnesshotels, auf Städtetrips und informiere euch über tolle Veranstaltungen in und um München. Viel Spaß beim Lesen!"

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser