Grablichter für Kastanien - geschmacklos?

+
Grablichter und ein Holzkreuz erinnerten am Abend an die gefällten Kastanien in Neubeuern.

Neubeuern - Viele Bürger von Neubeuern waren wütend, weil die Kastanien gefällt wurden. Am Abend gab es eine Mahnwache.

Lesen Sie auch:

Am gestrigen Abend zeigten Menschen bei einer Mahnwache ihre Trauer darüber, dass die Kastanien am Marktplatz gefällt wurden. Eine Kette von Grablichtern führte am Marktplatz entlang und zahlreiche Grablichter fanden sich auf den letzten Überresten einer Kastanie. Vor dem Platz, an dem zuvor noch die Bäume in die Höhe ragten, war ein Holzkreuz aufgerichtet. "In Stiller Trauer" stand auf dem Blatt, das daran hing.

Die Kette von Grablichtern zog sich am Marktplatz von Neubeuern entlang.

Bereits früher am Tag zeigten sich die Freunde der Kastanien sehr erzürnt über die Fällung der Bäume. Diese ist gegen 7 Uhr auf Anweisung des Bürgermeisters durchgeführt worden. Er verteidigte später im Interview mit rosenheim24 das Vorgehen seitens der Gemeinde.

Sind Grablichter für Kastanien geschmacklos und ein Kreuz übertrieben? Nutzen Sie die Kommentarfunktion, um uns ihre Meinung mitzuteilen!

So sah es am Mittwoch in Neubeuern aus:

Kastanien weg: So sieht es jetzt am Marktplatz aus

Der Marktplatz mit den Kastanien:

Die Zank-Kastanien und ihre Verfechter

red ro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser