Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beamter nimmt Dackeldame Ronja mit

Nach Unfall: Polizist gibt Hund eine Bleibe

+
Die Hundedame war nach dem Crash völlig verschreckt

Trogen - Eine Dackeldame mit dem Namen Ronja hat bei den Eltern eines Polizisten Obdach gefunden, nachdem ihr Herrchen nach einem Verkehrsunfall bei Hof ins Krankenhaus musste.

Wie die Polizei in Hof mitteilte, war der 23-jährige Fahrer bei Trogen (Landkreis Hof) in der Nacht zum Samstag auf glatter Fahrbahn von der Straße abgekommen. Sein Auto hatte sich im Straßengraben überschlagen. Dabei wurde der Mann aus Dresden ebenso wie sein Beifahrer leicht verletzt. Nach dem Unfall rannte die verschreckte Hundedame weg. Ein Beamter fand das Tier nach langer Suche bei knapp minus 10 Grad hinter der Mittelschutzplanke.

Weil der Besitzer ins Krankenhaus musste, brachte der Polizist die Hündin kurzerhand mitten in der Nacht zu seinen Eltern. Dort kann der 23-Jährige seine Ronja abholen, wenn er aus dem Krankenhaus entlassen wird.

dpa

Kommentare