"Müssen Verständnis für Natur fördern"

Prien - Der Tag der Artenvielfalt stand ganz im Zeichen der Natur. Auch Regierungspräsident Chroistoph Hillenbrand und Bürgermeister Jürgen Seifert erforschten das Eichental.

Der Verein der Natur und Landschaftsführer lud am Dienstag zum Tag der Artenvielfalt in das Eichental ein. Zwei Schulklassen kamen, um die Tierwelt im Eichental und vor allem im Wasser zu entdecken und erforschen.

Tag der Artenvielfalt im Eichental

Auch Regierungspräsident Hillenbrand und Bürgermeister Jürgen Seifert erkundeten im Rahmen der Veranstaltung die Tierwelt.

Einig waren sich die Politiker über die Wichtigkeit der Natur. "Letztendlich leben wir von und in der Natur. In den Städten mag das etwas verdrängt worden sein, aber der Kern ist, die Wichtigkeit der Natur zu kennen und zu schützen", so der Regierungspräsident von Oberbayern im Videointerview. "Dass die Kinder an einem Tag wie heute den Umgang mit der Natur spielerisch lernen, ist besonders wichtig."

"Die Artenvielfalt in unserem Chiemsee-Raum ist extrem wichtig", erklärt Priens Bürgermeister Jürgen Seifert. Bei uns ist die Natur noch in Ordnung. Wir sind froh, dass wir einen so schönen Naturraum haben und tun alles dafür, dass wir diesen auch behalten können."

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © tj

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser