Einrad -Europameisterschaft

Münchnerin stellt zweifachen Weltrekord auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Weltrekordhalterin Ana Schrödinger.

München/Sittard (NL): Bei der Einrad -Europameisterschaft in Sittard, Niederlande, konnte die Münchnerin Ana Schrödinger nicht nur ihre Titel verteidigen, die Favoritin stellte auch zwei neue Weltrekorde auf.

Diese unvorstellbare Leistung gelang der Münchner Einradsportlerin Ana Schrödinger (22) auf der Europameisterschaft, die gerade im niederländischen Sittard ausgetragen wird. Seit dem 30. Juli messen sich dort Europas beste Einradsportler in den verschiedensten Disziplinen des Einradsports.

Weltrekord in der "Königsdiziplin des Gleichgewichts"

Die amtierende Weltmeisterin aus München Ana Schrödinger konnte in der Königsdisziplin des Gleichgewichts, dem Stillstand auf dem Einrad ihren auf der WM in Montreal, Kanada 2014 aufgestellten Weltrekord von 65 Min. und 13 Sek. um 43 Minuten und 55 Sekunden toppen und erreichte damit eine neue Weltbestzeit von 1:49:08.37 Stunden. 

Schon in Montreal hatte Ana Schrödingers Leistung alle denkbaren Erwartungen übertroffen, und niemand hätte sich vorstellen können, dass so eine großartige Leistung jemals hätte erbracht werden können, deshalb konzentrierte sich die Spannung des Publikums darauf, ob eine Wiederholung der großartigen Leistung möglich wäre. Enorm war die Überraschung, als dann die bisherige Weltrekordzeit nicht nur wiederholt, sondern sogar um fast 45 Minuten getoppt wurde. 

Die Zweitpatzierte der Damen Fanny Riom holte den Vizemeistertitel nach Frankreich mit einer Zeit von 8:06.86 Min. Hervorzuheben ist der Leistungsunterschied zu den Männern: Der Italiener Francesco Anzi holte den Europameistertitel im Stillstand mit einer Zeit von 4:34. 57 Min. 

In der Disziplin Stillstand ist nicht nur ein extrem guter Gleichgewichtssinn nötig, sondern auch allerhöchste Konzentration, da die Disziplin darin besteht, so lange wie möglich auf dem Einrad und zwar auf einem 10 x 25 cm kleinem Brett zu stehen. Die Disziplin Stillstand erfordert neben allerhöchstem Gleichgewichtssinn einen körperlichen Kraftaufwand, wie er für andere Ausdauersporten wie zum Beispiel dem Marathon erforderlich ist.

Ana Schrödinger hält mit dieser neuen Bestleistung nun den Weltrekord in der Disziplin Stillstand auf dem Einrad seit 2012.

Weiterer Weltrekord

Auch in der Disziplin "Langsam vorwärts", einer weiteren Disziplin des extremen Gleichgewichts im Einradsport gelang Ana Schrödinger ein ebenso großer Erfolg. In dieser Disziplin geht es darum, so langsam wie möglich über ein 10 m x 0,15 m langes Brett zu fahren, ohne dabei zu pendeln, das Rad seitwärts zu drehen, oder den Fahrfluss durch einen Stillstand zu unterbrechen. 

In dieser Disziplin erreichte sie mit äußerster Konzentration und Nervenstärke die ebenfalls hervorragende Zeit von 2:56.02 Min. Das bedeutet, dass sie damit nicht nur ihren EM- Titel verteidigen, sondern ebenfalls eine neue Weltrekordmarke setzen konnte. 

Zwar ging Ana Schrödinger als Top- Favoritin an den Start, dennoch blieb die Spannung bis zur letzten Sekunde bestehen, da es durch den Wind bedingt zu mehreren Disqualifikationen kam, da sich viele Finalisten nicht auf dem Brett halten konnten.

Sieg auch in der dritten Disziplin

Auch in der Disziplin "langsam Rückwärts" verteidigte Ana Schrödinger ihren Europameistertitel von Mondovi/ Italien aus dem Jahr 2015 mit einer Zeit von 2:59.14 Minuten. Die Zweitplatzierte Mirjam Lips aus der Schweiz holte sich den Vize- Europameistertitel mit 1:31.34 Minuten.

Mit diesen Erfolgen Kürt sich die dreifache Weltmeisterin Ana Schrödinger auch zur dreifachen Europameisterin.

Alle Ergebnisse sind nachzulesen unter: https://register.ecunicycling2017.eu/de/results

Pressemitteilung SV Soli München e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser