Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Festnahme in München

Münchenerin (22) in U-Bahn belästigt und an den Po gefasst

München/Schwabing - Am 23. Februar belästigte ein 43- jähriger Mann eine junge Frau in der U-Bahn. Nachdem die Polizei nach ihm gefahndet hat, ist der Tatverdächtige rasch gefasst worden.

Am Freitag gegen 17 Uhr fuhr eine 22-jährige Münchenerin mit der U-Bahn in Richtung Klinikum Großhadern. Ab der Station Giselastraße begann ein 43-jähriger Mann sehr engen Körperkontakt aufzunehmen und berührte die Frau unter anderem am Gesäß.

Die 22-Jährige meldete am U-Bahnhof Odeonsplatz den Vorfall über Notruf und behielt den Mann weiter im Auge. Dieser flüchtete an die Oberfläche, wo ihn die 22-Jährige dann aus den Augen verlor. 

Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnte eine Person festgestellt werden, die auf die Beschreibung passte. Es stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um den Täter handelt. Der 43-Jährige konnte vorläufig festgenommen werden.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare