Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahndungserfolg für Münchener Polizei

Bewaffneten Raubüberfall auf Lottogeschäft geklärt

München/Feldmoching - Anfang Januar ist ein bislang Unbekannter in ein Lottogeschäft gekommen, um Geld zu erpressen. Der Kassierer konnte ihn vertreiben. Nun ist der mutmaßliche Täter gefunden.

Am 3. Januar gegen 17.40 Uhr kam es in München zu einem Raubüberfall auf ein Lottogeschäft. Unter Vorhalt einer Waffe warf ein bislang unbekannter Täter eine Plastiktüte zum Kassierer und forderte Geld. Der Kassierer schrie laut um Hilfe, weshalb der Täter den Laden ohne Beute verließ.

Gesicherte Spuren konnten einem 17-jährigen Münchener zugeordnet werden. Der junge Mann wurde zur Sache vernommen und legte ein Geständnis ab.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare