Katzenbesitzerin dreht in München durch

Sheila pinkelt auf Teppich und wird aus viertem Stock geworfen!

+
Sheila ist inzwischen im Tierheim und befindet sich auf dem Weg der Besserung.
  • schließen

München - Unfassbarer Vorfall im Stadtteil Moosach: Dort hat eine junge Frau aus Wut auf ihre Katze diese kurzerhand in hohem Bogen aus dem Fenster ihrer im vierten Stock befindlichen Wohnung geworfen!

Wie unser Partnerportal merkur.de berichtet, kam es zu dem schrecklichen Vorfall bereits am 10. März gegen 14.30 Uhr. Das Tier stürzte laut dem Bericht 13 Meter tief und landete hart auf dem Gehweg. Sheila blieb dort schließlich schwer atmend und stark verängstigt sitzen.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, kümmerten sich sofort um die Tigerkatze und riefen anschließend die Polizei. Nachdem auch die Tierrettung verständigt worden war, machten sich die Polizeibeamten auf die Suche nach der Verursacherin - und wurden im vierten Stock des Wohnhauses fündig! Dort trafen die Polizisten laut merkur.de auf eine aufgebrachte 21-jährige Frau, die den unfassbaren Katzenwurf sofort zugab und auch gleich eine "Begründung" lieferte: "Das Viech hat mir auf den Teppich gepinkelt!"

Die Katze wurde daraufhin sofort "sichergestellt" und das Veterinäramt verständigt. Die Frau bekam eine Anzeige und muss mit einem Tierhaltungsverbot rechnen - Sheila wird sie somit wohl nie mehr zurückbekommen! Inzwischen geht es der armen Katze bereits besser. Tierärzte hatten nach dem Sturz eine Lungenquetschung und eine leichte Lahmheit festgestellt. "Mittlerweile ist sie bei uns und wird ein bisschen verwöhnt und viel gestreichelt", sagte eine Sprecherin des zuständigen Tierheims gegenüber merkur.de.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser