Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Umweltminister verleiht Auszeichnung in Oberbayern

"Grüne Engel" aus der Region leisten herausragende Arbeit

+

München - Auch dieses Jahr wurde herausragende ehrenamtliche Arbeit im Freistaat mit dem "Grünen Engel" ausgezeichnet.  14 Personen aus Oberbayern konnten sich über diese besondere Ehrung freuen.

Ehrenamtliche Helfer leisten einen wertvollen Beitrag zur Bewahrung der bayerischen Naturheimat. Deshalb soll auch zukünftig intensiv für das Ehrenamt geworben werden. Das betonte Umweltminister Dr. Marcel Huber im Rahmen der festlichen Verleihung des "Grünen Engels" an 14 Ehrenamtliche aus Oberbayern. 

"Ehrenamtliche Helfer packen mit an. Sie sind kreative Köpfe, fleißige Hände und erfahrene Praktiker. Erfolgreiche Naturschutzarbeit ohne sie ist undenkbar. Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag für unsere Naturheimat Bayern. Ihnen gilt unser Dank und unser Respekt. Wir können stolz darauf sein, dass diese Werte im Freistaat tief verwurzelt sind," so Huber. Über eine Million Menschen engagieren sich im Freistaat in einem anerkannten Naturschutzverband, die meisten davon ehrenamtlich. Sie kümmern sich beispielsweise um bedrohte Tier- und Pflanzenarten, schützen und pflegen wertvolle Biotope oder geben ihr Wissen in der Umweltbildung weiter.

Um das Engagement der Menschen für Natur und Umwelt zu unterstützen und Ehrenamtliche stärker zu würdigen, verleiht das Bayerische Umweltministerium den "Grünen Engel" als besondere Anerkennung für Leistungen im Umweltbereich. Mit der Auszeichnung "Grüner Engel" wird seit 2011 das langjährige und vorbildliche Engagement im Naturschutz gewürdigt. Schätzungen beziffern den wirtschaftlichen Wert der ehrenamtlichen Leistungen im Naturschutz in Bayern auf jährlich rund 23 Millionen Euro.

Folgende Personen wurden ausgezeichnet:

Fotos

"Grüne Engel" aus der Region leisten herausragende Arbeit

Gruppenbild mit Umweltminister Dr. Marcel Huber © Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Schmoelzer
Andrea Schmoelzer © StMUV
Rosenberger
Balthasar Rosenberger © StMUV
Rutkowski
Beate Rutkowski © StMUV
Hoppe
Dagmar Hoppe © StMUV
Verlaan
Gerhard Verlaan © StMUV
Gerhards
Hans Jürgen Gerhards © StMUV
Gibowsky
Heinz Gibowsky © StMUV
Schweiger
Hubert Schweiger © StMUV
Kleiner
Martin Kleiner © StMUV
Buntfuss
Ulrich Buntfuß © StMUV
Blind & Schenk
Vanessa Blind & Almut Schenk © StMUV
Bosse
Vanessa Bosse © StMUV
  • Vanessa Blind -  München
  • Vanessa Bosse - Riegsee
  • Ulrich Buntfuß - Garmisch-Partenkirchen
  • Sylvester Gartmaier - Bruckmühl-Heufeld
  • Hans Jürgen Gebhards - München
  • Heinz Gibowsky - Dachau
  • Dagmar Hoppe - Wörthsee
  • Martin Kleiner - Oberammergau
  • Balthasar Rosenberger - Raubling
  • Beate Rutkowski - Traunstein
  • Almut Schenk - München
  • Andrea Schmölzer - Starnberg
  • Hubert Schweiger - Aresing
  • Gerhard Verlaan - Mühldorf am Inn

Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Kommentare