Unfall am Samstag in München

Rettern bot sich dramatisches Bild: Lieferwagen stürzt auf junge Familie mit Kleinkind

+
  • schließen

München - Am Samstag ereignete sich ein Unfall in München. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen, bot sich ihnen ein dramatisches Bild. Ein Lieferwagen war auf eine junge Familie mit Kind gekippt, die mit dem Rad unterwegs waren. Sie hatten wahnsinniges Glück.

Trotz einem dramatischen Bild, das sich den Einsatzkräften bot, kamen bei einem Verkehrsunfall in Lochhausen-Langwied alle Unfallbeteiligten vergleichsweise glimpflich davon. 

Wie die Münchener Feuerwehr auf Facebook berichtet, ereignete sich im Kreuzungsbereich der Lochhausener Straße und Am Langwieder Bach ein Unfall zwischen einem 6er-BMW und einem Lieferwagen. Zeitgleich warteten Am Langwieder Bach eine Frau und ihr Mann auf ihren Rädern mit ihrem Kind im Radlanhänger auf eine freie Fahrbahn. 

Bei der Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen wurde der weiße Lieferwagen ausgehebelt und fiel auf die Fahrerseite. Dabei stürzte er auf die beiden Fahrräder der Familie. Glücklicherweise konnten sich die Frau und der Mann so weit aus dem Gefahrenbereich retten, dass sie nur leichtere Verletzungen erlitten. Ihr Kind im Anhänger wurde durch den Laster nicht getroffen. 

In dem BMW war ebenfalls eine Familie unterwegs. Hier erlitten die Mutter und deren Kind leichte Verletzungen durch den Aufprall. Der Vater ist unverletzt. Die beiden Insassen des Opel kamen auch mit leichten Verletzungen davon. Trotz der augenscheinlich leichten Verletzungen nach dem Unfallereignis transportierte der Rettungsdienst alle sieben Beteiligte zur Abklärung in verschiedene Münchner Kliniken. 

Durch die Feuerwehr München wurde für die Zeit der Rettungs- und Sicherungsmaßnahmen die Lochhausener Straße gesperrt. Nach den Ermittlungsmaßnahmen der Polizei wurden die Fahrzeuge durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Verkehrsbereich gebracht und die Straße nach einer Stunde wieder frei gegeben. Sowohl der Sachschaden als auch der Unfallhergang wird durch die Polizei ermittelt.

mh/Pressemitteilung Feuerwehr München

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT