Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Offenbar Server gehackt

Massiver Cyber-Angriff: 20 Schulen im Berchtesgadener Land betroffen

Cyber-Kriminalität Angriff Symbolbild
+
Cyber-Angriff (Symbolbild).

München/Landkreis Berchtesgadener Land – Nach einem Cyberangriff auf das Medienzentrum München-Land können derzeit zahlreiche Schulen in Oberbayern nicht mehr auf ihre Daten zugreifen.

Betroffen seien 55 Schulen im Landkreis München sowie 20 Grund- und Hauptschulen des Landkreises Berchtesgadener Land, teilte das Landratsamt München am Montagvormittag (24. Oktober) mit. Weitere Bereiche des Medienzentrums wie die IT-Systeme der Landkreisverwaltung seien nicht in Mitleidenschaft gezogen worden.

Der Server des Medienzentrums sei am vergangenen Donnerstag gehackt und darauf befindliche Daten unlesbar geworden. Sie seien aber mit großer Wahrscheinlichkeit nicht in fremde Hände gelangt, hieß es. Der Angriff sei innerhalb weniger Minuten entdeckt und die Verbindungen zwischen den Servern sowie zum Internet unterbrochen worden.

dpa

Kommentare