Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Münchner Wohnung in Flammen

Klopfen und Rufen blieben unbemerkt - 60-Jährige lebensgefährlich verletzt

München - Lebensgefährlich verletzt wurde eine 60-Jährige bei einem Wohnungsbrand in Freimann. Die Feuerwehr hatte die bewusstlose Frau aus ihrer Wohnung gerettet.

Am Sonntag, 24. Juni, gegen 19.10 Uhr, meldete eine Nachbarin über den Notruf der Feuerwehr einen Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines Wohnanwesens im Carl-Orff-Bogen. Sie hatte Rauch durch ein Fenster ins Freie steigen sehen. 

Die Nachbarin versuchte noch eine 60-jährige Mieterin durch Rufen und Klopfen auf den Rauch aufmerksam zu machen. Dies hatte allerdings keinen Erfolg. Die Feuerwehr brach die Wohnungstür zum Appartement auf. 

Aus der Wohnung konnte eine bewusstlose Frau geborgen werden. Ein Notarzt begann sofort mit der Reanimation vor Ort. Anschließend wurde sie in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht. Die 60-Jährige befindet sich in Lebensgefahr. In der Wohnung war eine Couch in Brand geraten und hatte einen hohen Sachschaden im Appartement verursacht. 

Durch den austretenden Rauch erlitt ein 84-jähriger Mieter in der darüber liegenden Wohnung eine Rauchgasvergiftung. Möglicherweise war eine brennende Zigarette die Ursache für den Brand. Zur endgültigen Feststellung der Brandursache ermittelt das Kommissariat 13.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance / Paul Zinken/dpa (Symbolbild)

Kommentare