Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Enttäuschung für Rock-Fans

Rockavaria 2019 fällt ins Wasser

München - Das Festival gab am Freitag bei Facebook bekannt, dass es 2019 kein Rockavaria geben wird.

2018 waren Iron Maiden und Limp Bizkit am Königsplatz aufgetreten. Es ist also eine herbe Enttäuschung für Rock-Fans, dass es im nächsten Jahr keine Neuauflage geben wird. Wie unser Partnerportal tz.de berichtet, ist der Grund für die Absage eine Baustelle am Königsplatz

Genau an dieser Stelle hätte die zweite Bühne stehen sollen, jetzt fehlt die Location für Rockavaria. Schon 2017 musste das Festival ins Wasser fallen, weil die Qualität der Veranstaltung den Verantwortlichen nicht entsprach. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare