Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schrecklicher Unfall in München

Von U-Bahn überrollt! Betrunkener (24) stürzt vor einfahrender Bahn auf Gleise

München - Unter Schock stand ein U-Bahnfahrer, nachdem ein Betrunkener direkt vor der fahrenden Bahn ins Gleisbett stürzte. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren.

Am Sonntag, 24. Juni, gegen 8.25 Uhr, betrat ein 24-jähriger Münchner den Bahnsteig im U-Bahnhof Giselastraße. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung bewegte sich der Mann sehr schwankend am Bahngleis. 

Möglicherweise hielt er den weißen Sicherheitsstreifen am Gleisbereich für eine Sitzbank und versuchte sich dort zu setzen. Bei diesem Versuch stürzte er in den Gleisbereich. Ein 49-jähriger U-Bahnfahrer konnte seinen Zug nicht mehr rechtzeitig bremsen und überrollte den betrunkenen Mann. Der 24-Jährige wurde schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn zu einer Notoperation in ein Münchner Krankenhaus. Der U-Bahnfahrer erlitt einen Schock.

Die Fahrgäste der U-Bahn blieben unverletzt. Durch die Rettung des Verletzten wurde der Zugverkehr auf der Linie U6 für die Dauer von etwa 1,5 Stunden eingestellt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare