Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Körperverletzung am Münchner Ostbahnhof

Betrunkener schlägt Schnellimbiss-Mitarbeiter krankenhausreif

München - Ein verletzter Schnellimbiss-Mitarbeiter musste am Sonntagmorgen (4. März), nach einem Schlag ins Gesicht, vom Ostbahnhof in eine Klinik transportiert werden.

Kurz nach 7 Uhr schlug ein alkoholisierter Mann aus Bosnien-Herzegowina einem Sicherheitsmitarbeiter eines Schnellimbisses im Ostbahnhof aus unbekannter Ursache ins Gesicht. Der 31-jährige US-Amerikaner erlitt eine stark blutende Platzwunde, die in einem Klinikum behandelt werden musste. 

Dort wurden zudem eine Gehirnerschütterung und Gesichtsprellungen diagnostiziert. Gegen den 31-jährigen, mit 1,62 Promille Alkoholisierten wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion München

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Kommentare