Strecke München - Rosenheim - Salzburg

Schienenersatzverkehr wegen erneuter Bauarbeiten

München - Bereits ab Samstag finden auf der Strecke München - Rosenheim - Salzburg im Landkreis zahlreiche Arbeiten statt. 

Von Freitag, 13. April abends, bis Mittwoch, 25. April, erneuert die Bahn zwischen Traunstein und Freilassing Gleise und baut Hilfsbrücken für die Erneuerung einer Eisenbahnbrücke ein. Dadurch kommt es in diesem Abschnitt zu Fahrplanabweichungen und vereinzelt auch zu Schienenersatzverkehr bei den Regionalzügen. Bereits von Samstag, 7. April, bis Freitag, 27. April, kommt es in den Nachtstunden aufgrund von Oberleitungsarbeiten zwischen Grafing und Rosenheim zu Fahrplanabweichungen zwischen München, Rosenheim und Salzburg.

 Zwischen Teisendorf und Freilassing beseitigt die Bahn vom 13. – 25. April eine Langsamfahrstelle. Dazu muss in einem ca. 500 Meter langen Abschnitt östlich von Teisendorf Felsgestein abgefräst werden, das unter dem Schotterbett liegt. Im Richtungsgleis Traunstein – Freilassing müssen dazu Schienen, Schwellen und Schotter zunächst zurück gebaut und nach dem Abfräsen des Felsgesteins wieder aufgebaut werden. Während der Bauarbeiten steht für den Zugverkehr nur das Nachbargleis zur Verfügung. Außerdem erneuert die Bahn bis Ende des Jahres in Traunstein östlich des Bahnhofs die Eisenbahnbrücke Weinleite. 

Dazu werden an den beiden Wochenenden vom 13. – 16. April, sowie vom 20. – 23. April in die beiden Gleise zeitversetzt Hilfsbrücken eingebaut. Der Zugverkehr kann jeweils auf dem Nachbargleis an der Baustelle vorbei fahren. Lediglich im Zeitraum von Samstagabend ab 22.30 Uhr bis Sonntagfrüh um 6.30 Uhr müssen jeweils beide Gleise gesperrt werden. Durch den Hilfsbrückeneinbau kann die eigentliche Brückenerneuerung ohne größere betriebliche Einschränkungen ablaufen. 

Weitere Auskünfte

Reisende des Regionalverkehrs finden Informationen zum „Meridian“ unter www.meridian-bob-brb.de. Reisende des Fernverkehrs können sich über ihre Reiseverbindung unter www.bahn.de oder andere digitale DB-Auskunftssysteme informieren. Vereinzelte Fahrplanänderungen gibt es in den Nachtstunden bereits ab Samstag, 7. April. 

Zwischen München und Rosenheim werden im Abschnitt Ostermünchen – Rosenheim von Mitte Mai bis Anfang August umfangreichere Arbeiten an der Oberleitung ausgeführt. Die Bahn wird darüber gesondert informieren. Bei den Betriebseinschränkungen ab 7. April handelt es sich um Vorarbeiten für diese Oberleitungs-Erneuerung.

Pressemitteilung Deutsche Bahn

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser