Gas und Bremse verwechselt

Tragisch: 85-Jähriger fährt eigene Frau (82) tot!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Drama in München: Ein 85-Jähriger hat bei einem Unfall seine eigene Frau überfahren. Die 82-Jährige kam dabei ums Leben.

Am Donnerstag, gegen 11.35 Uhr, stand ein 85-jähriger Rentner mit seinem Auto in der Einfahrt zum Kundenparkplatz einer Ladenzeile. Der 85-Jährige saß auf dem Fahrersitz, seine 82-jährige Ehefrau stand hinter dem Fahrzeug.

Vermutlich verwechselte der Rentner die Gas- und Bremspedale und fuhr mit seinem Auto rückwärts aus der Einfahrt in einem Rechtsbogen auf die Straße ein. Hierbei stieß er seine hinter dem Fahrzeug stehende Ehefrau um und überrollte sie komplett mit beiden Achsen.

Die 82-Jährige blieb schwerstverletzt vor der Fahrzeugfront des Autos auf der Fahrbahn liegen. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen des Notarztes verstarb sie.

Weitere Autos beschädigt

Während dem Zurückfahren streifte das Auto des 85-Jährigen zunächst einen Metallpfosten im Bereich der Einfahrt. Anschließend fuhr er gegen einen Betonpfosten. Weiter fuhr er noch gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten Wagen und beschädigte diesen auf der linken Fahrzeugseite. Im weiteren Verlauf fuhr der Rentner gegen ein weiteres geparktes Auto und blieb neben diesem stehen.

Der 85-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Aufgrund seiner psychischen Situation wurde er durch das Kriseninterventionsteam betreut.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Collage)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser