Schrecklicher Unfall in München

Nach Sturz vor U-Bahn: Blinder (41) stirbt in Krankenhaus!

  • schließen

München - Kurz vor dem Jahreswechsel gab es in der Maxvorstadt einen schrecklichen Unfall. Ein Blinder war vor eine einfahrende U-Bahn gestürzt. Jetzt ist der Mann im Krankenhaus verstorben.

Wie bereits berichtet, stürzte am Samstag, 30. Dezember, gegen 13.10 Uhr, ein 41-jähriger Münchner, der aufgrund seiner Erblindung einen Blindenstock nutzte, in den Gleisbereich am Bahnsteig des U-Bahnhofes Josephsplatz. 

Die einfahrende U-Bahn konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß mit dem 41-Jährigen zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde er schwer verletzt. Aufgrund der schwerwiegenden Verletzungen musste der Münchner notärztlich versorgt und unter laufender Reanimationen in ein Klinikum zur intensiv-medizinischen Versorgung gebracht werden. Am Dienstag, 2. Januar, ist der 41-Jährige an seinen schweren Verletzungen verstorben. Das teilte die Polizei München mit.

Polizei München/mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser