Tragischer Unfall in München

19-Jähriger stolpert über Gleis, wird von Zug erfasst und getötet

München - Zu einem tragischen Vorfall kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Lindwurmstraße.

Die Meldung im Wortlaut:

Am Sonntag, 12. Mai, gegen 1.40 Uhr, befand sich ein 19-Jähriger, aus dem südlichen Münchner Landkreis, in Begleitung eines Freundes auf dem Heimweg. Sie wollten zum S-Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn, um dort in die S-Bahn zu steigen. 

Etwa 200 Meter nördlich vor dem S-Bahnhof entschloss sich der 19-Jährige auf dem Gleis zum Bahnsteig zu laufen. Nach derzeitigen Ermittlungsstand stolperte er und viel bäuchlings auf das Gleis. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 30-jähriger S-Bahn-Fahrer mit einem Zug der Linie S7 das Gleis. 

Er sah den im Gleisbett liegenden 19-Jährigen und leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Trotzdem überrollte der S-Bahn-Zug den 19-Jährigen, wodurch dieser tödliche Verletzungen erlitt. Der S-Bahn-Fahrer sowie der Begleiter des 19-Jährigen wurden vor Ort psychologisch betreut. Das Gleis war bis 3.30 Uhr gesperrt.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Boris Roessle

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT