Spuren gesperrt

Lastwagen prallt gegen Anhänger der Autobahnmeisterei - Wasserflaschen auf A9 verteilt

Ein Lastwagen prallte auf der A9 in einen Anhänger und verlor Glasflaschen. (Symbolbild)b
+
Ein Lastwagen prallte auf der A9 in einen Anhänger und verlor Glasflaschen. (Symbolbild)

Ein Unfall auf der A9 bei Münchberg sorgte für Behinderungen. Ein Lkw hatte geladene Flaschen verloren.

Update, 16.49 Uhr: Wie die Polizei mitteilte, übersah am Montagvormittag ein 52-jähriger Lastwagenfahrer in Höhe Münchberg (Landkreis Hof) einen Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei und prallte gegen ihn. Dabei verlor der Lastwagen seine Ladung - Wasserflaschen aus Plastik, wie die Polizei mitteilte. Zuvor hatten die Beamten von Glasflaschen gesprochen. Der Fahrer verletzte sich leicht und kam in ein Krankenhaus. Der Schaden wurde auf etwa 120 000 Euro geschätzt.

Lastwagen prallt gegen Anhänger der Autobahnmeisterei - Glasflaschen auf A9 verteilt

Münchberg - Nach einem Unfall ist die Autobahn 9 in Oberfranken in Richtung Norden komplett gesperrt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr am Montagvormittag ein Lastwagen in Höhe Münchberg (Landkreis Hof) gegen einen Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei und verlor geladenen Glasflaschen. Der Lastwagenfahrer verletzte sich leicht. Die Autobahn sollte bis in die Mittagsstunden gesperrt bleiben, der Verkehr wurde umgeleitet. Laut Bayerninfo.de sind derzeit nicht alle Spuren befahrbar.

dpa

Ein Unfall zwischen einem Kleinwagen und einem Kleinbus hat sich im Landkreis Rosenheim ereignet. Der Unfall bei Soyen forderte einen Toten und sechs Verletzte, berichtet Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare