Am Samstag in Mühldorf

Feuerwehreinsatz am Bahnhof: Das steckt dahinter

+
Einsatz der Feuerrwehr am Bahnhof in Mühldorf am 15.Februar.
  • schließen

Mühldorf - Am Bahnhof der Stadt lief am Samstag (15. Februar) ein Feuerwehreinsatz.

Update, 15.54 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Gegen 10:45 Uhr informierte der Fahrdienstleiter der Südostbayernbahn die Beamten über einen undichten Kesselwagen auf einem Rangiergleis am Bahnhof Mühldorf. Durch ein defektes Ventil war eine leichtentzündliche Flüssigkeit ausgetreten. Die Bundespolizisten sperrten den betroffenen Bereich daraufhin ab. Nachdem die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mühldorf und der Werkfeuerwehr OMV aus Burghausen den Kesselwagen abgedichtet hatten, konnten die Rangiergleise gegen 14:00 Uhr wieder freigegeben werden.

Der Feuerwehreinsatz auf den Rangiergleisen hatte keine Auswirkungen auf den Personenverkehr. Es wurde niemand verletzt.

Pressemeldung Bundespolizei Freilassing

Update, 15.04 Uhr:

Die Feuerwehren aus Mühldorf und Mößling sowie die Kreisbrandinspektion Mühldorf und der BRK und die BUPOLI wurden am Samstag zum Rangierbahnhof nach Mühldorf alarmiert. Nach Angaben von vor Ort, die noch nicht von Offizieller Stelle bestätig wurden, ist bei einem Kesselwagen ein Ventil undicht gewesen und der Restinhalt tropfte sehr leicht aus.

Da es sich um einen Wagen handelte, der im Werk Gendorf entluden wurde, wurde auch die Werksfeuerwehr Gendorf zur Unterstützung gerufen. Eine Gefahr für Menschen und die Umwelt bestand zu keiner Zeit.

fib/TE

Erstmeldung, Samstag (15. Februar), 11.17 Uhr:

Am Bahnhof Mühldorf läuft im Moment ein Feuerwehreinsatz. Genaue Informationen zum Einsatz liegen im Moment nicht vor.

+++ Weitere Bilder und Informationen folgen +++

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT