Dreister geht‘s nicht

Miese Masche! Seniorin verliert hohen Geldbetrag durch Enkeltrick 

Das tut weh: Eine arglose 73-jährige Seniorin hat eine fünfstellige Summe durch einen Enkeltrick-Betrug verloren.

Altdorf - Die Rentnerin aus dem Landkreis Landshut übergab das Geld einer unbekannten Frau, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Zuvor hatte sich eine Frau am Telefon als die Enkelin der 73-Jährigen ausgegeben und für einen Hauskauf dringend um Geld gebeten. Die Seniorin aus Altdorf glaubte ihr, ging am Freitag zur Bank und übergab einer Unbekannten den hohen Betrag.

Die Ermittler gehen davon aus, dass sie das Geld gar nicht der falschen Enkelin vom Telefon gab, sondern einer Komplizin. In der Regel überzeugen Betrüger die Senioren, dass sie nicht selbst das Geld abholen könnten, sondern Bekannte schicken.

Beinahe täglich gingen Meldungen von Betroffenen des Enkeltricks bei den Beamten ein, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern. Es sei wichtig, dass ältere Menschen etwa von Angehörigen für das Thema sensibilisiert würden, um nicht Opfer der Betrugsmasche zu werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Arno Burgi

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT