Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Miesbach

Mehrere Einbrüche am Wochenende in Miesbach

Miesbach - Gleich zweimal ist am Wochenende im Stadtgebiet eingebrochen worden. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen.

Am 9. November wurde zwischen 13 und 17 Uhr in eine Doppelhaushälfte an der Albert-Schweitzer-Straße in Miesbach ein Einbruchdiebstahl verübt. Vermutlich gelangte der Täter über den Garten der derzeit unbewohnten Nachbarhaushälfte auf das Grundstück und mittels Hebeln eines Fensters in die Wohnung. Die Wohnung wurde nicht verwüstet und gezielt nur Goldschmuck entwendet. So wurde der Einbruch durch die Geschädigten erst am Morgen des 10. Novembers bemerkt.

Weiterer Einbruch in der Stadt

Am 10. November ereignete sich ebenfalls in den frühen Abendstunden ein Einbruch in Miesbach. Tatobjekt war ein Einfamilienhaus an der Frühlingsstraße. Die Tatzeit liegt zwischen 16.30 und 19.30 Uhr. Der Täter gelangte über eine schlecht einsehbare Hochterrasse durch Hebeln einer Türe in das Haus. Aus einer Schublade wurde ein größerer Bargeldbetrag entwendet.

Aufgrund der Vorgehensweise ist ein Zusammenhang mit dem Einbruch am 9. November nicht auszuschließen. Möglicherweise wurden beide Objekte zuvor länger beobachtet oder ausgespäht.

Die Polizei Miesbach stellt folgende Frage:

Wer hat im Bereich Albert-Schweitzer-Straße oder Frühlingsstraße in Miesbach im Zeitraum vom 5. bis 10. November verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Miesbach unter der Telefonnummer 08025/2990.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare