Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Miesbach

Vermisste Sabrina aus Miesbach ist wieder da

+

Miesbach - Am 14. November, 9 Uhr, wurde die 32-jährige Sabrina vermisst. Zuletzt gesehen worden war sie im Krankenhaus Agatharied. Jetzt ist sie wieder da.

Update, 17.30 Uhr - Sabrina ist wieder zurück

Sabrina, die am 14. November, gegen 9 Uhr das Krankenhaus Agatharied verließ, konnte in Penzberg angetroffen werden. Die Öffentlichkeitsfahndung hat sich daher erledigt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Miesbach

Erstmeldung

Die Spur von Sabrina konnte bis zum Bahnhof Agatharied verfolgt werden, wo sie vermutlich in den Zug stieg. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Sabrina in hilfloser Lage befindet.

Sie ist circa 165 Zentimeter groß, 65 Kilogramm schwer, hat schwarze lange Haare und ein rötliches Gesicht. Bekleidet ist sie mit einer schwarzen Hose und rosa Trainingsjacke.

Sie hat Anlaufadressen in Penzberg, Lenggries und Murnau. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass sie sich an anderen Orten aufhält.

Zeugen, welche Sabrina gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Miesbach unter der Telefonnummer 08025/2990 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Miesbach

Kommentare