Meterlanger Leguan vor der Haustür

Rothenfels - Schreck in der Mittagsstunde: Als ein Mann in Rothenfels (Landkreis Main-Spessart) am Dienstag kurz nach 13 Uhr seine Haustüre öffnete, saß dort ein rund einen Meter langer Leguan.

Nach dem verzweifelten Anruf des Mannes habe eine Streifenbesatzung das Schuppenkriechtier einfangen können, berichtete das Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg. Gemeinsam mit Anwohnern und mit Hilfe von Keschern gelang es den Beamten, das Tier zunächst in eine Abfalltonne zu bugsieren. In der Polizeidienststelle musste dann der Zwinger für die Diensthunde als Zwischenstopp herhalten, bevor der Leguan in die Reptilien-Auffangstation des Nürnberger Zoos gebracht wurde. Der Besitzer des ausgebüxten Tieres konnte bereits ausfindig gemacht werden. Es wird geprüft, ob er mit der ungewöhnlichen Tierhaltung gegen das Washingtoner Artenschutzabkommen oder das Tierschutzgesetz verstoßen hat.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser