Im Haus ihrer Eltern 

Unbekannter betatscht und küsst 11-Jährige in München 

Maxvorstadt - Ein 11-jähriges Mädchen wurde am Donnnerstagnachmittag von einem fremden Mann belästigt. Der circa 40-jährige Unbekannte berührte die Schülerin und versuchte sie auf den Mund zu küssen. 

Eine 11-jährige Schülerin kam am Donnerstag gegen 16.40 Uhr, zu ihrem Wohnanwesen in der Theresienstraße zurück. Als sie das Anwesen betrat, drängte sich ein fremder Mann mit in das Treppenhaus. Der Mann fragte sie nach ihrem Namen und ihrem Alter und ergriff dabei ihre Hände. 

Nachdem das Mädchen ihn nicht verstand, fasste er sie am Halsbereich an und gab ihr Küsse auf die Wange. Danach versuchte der Unbekannte das Mädchen auf den Mund zu küssen. Dies konnte die 11-Jährige durch Wegdrehen ihres Kopfes verhindern. Das Mädchen konnte in die elterliche Wohnung laufen. Der unbekannte Mann entfernte sich.

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 180 bis 185 cm groß, schwarze Hautfarbe, schlank, krauses schwarzes Haar, sprach deutsch und englisch; bekleidet mit T-Shirt und Jeans und schwarze Schuhe,

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Nicolas Armer

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser